DIESDAS

What’s the deal with bildpl.us?

Für alle, die froh waren, dass der Adblocker und Paywall einen von der heimlichen bild.de-Sucht geheilt haben, gibt es schlechte und irgendwie auch gute Nachrichten! Seit mindestens einem Monat ist bildpl.us online, eine Seite, die alle Inhalte von BILDplus gratis zur Verfügung stellt. Ende Oktober erschienen mehrere Artikel, u.a. in der W&V und anderen Branchenblättern, die über bildpl.us berichteten. In einem Artikel auf kress.de sagt der Online-Chefredakteur Julian Reichel, dass Springer rechtlich gegen die Seite vorginge. Seitdem ist nichts passiert. Die Juristen von Springer, die normalerweise recht schnell gegen vermeintliche Rechtsbrecher vorgehen, scheinen halbwegs machtlos gegen die Seite zu sein, denn noch immer werden die Artikel täglich aktualisiert und die BILDplus-Videos bei openload hochgeladen und eingebunden. Warum wir das hier schreiben? bildpl.us könnte eventuell für diejenigen interessant sein, die durch Paywall und Adblocker-Unsinn in den letzten Monaten nicht in der Lage waren zu lesen, was der Feind so schreibt. Geändert hat sich übrigens nicht viel

mehr...
Kunst

Heroin gegen Gentrifizierung

In Frankfurt geht’s gerade gut ab! Es ist ja ohnehin schon fast ein wenig verwunderlich, dass Frankfurt als europäisches Finanzzentrum im Jahr 2015 noch immer über ein zentrales Amüsierviertel verfügt, in dem Junkies, Nutten, Zuhälter, Tagelöhner und Säufer das Bild zumindest noch teilweise prägen

mehr...
Allgemein

Ideologie – Der Body und das Superfood

„Was als positive Alternative zum Schlankheitswahn verkauft wird, ist im Grunde wieder nur die Verlängerung des gesellschaftlichen Leistungsdogmas auf den Körper. Frauen sind jetzt also stark, weil sie sich das Aufgeben nicht gönnen, weil sie schon morgens Gewichte heben, auch mit 80 noch Marathons laufen, weil sie immerzu leisten, leisten, leisten. Hier wird nichts mehr von einer Gesellschaft gefordert, nicht mal mehr gleiche Löhne. Hier ist jede Frau ganz allein für sich selbst verantwortlich.“

mehr...
DIESDAS

HATEmix :: Jan Mir

Ein neuer Mix! Warum schon wieder nicht von einem weiblichen DJ? Die eine trödelt, die andere ist im Urlaub, die dritte muss noch überredet werden. Tja. Aber Jan Mir ist natürlich trotzdem und vor allem ein absoluter Mix-Wunschkandidat. Er hat schon wirklich sehr lange keinen mehr aufgenommen. Wir wissen diesen Aufwand zu schätzen!

mehr...
DIESDAS

HATEmix :: Ancient Future

Wir haben Freunde des Hauses um neue Musik angeschnorrt. Sie waren freundlich und haben uns Mixe gemacht, dafür sind wir sehr dankbar. Es erleichtert uns das Warten auf den Mai 2015, der wird nämlich spannend.

Den Anfang macht Johannes Klingebiel aus Köln, der kürzlich das Label Ancient Future gegründet und zusammen mit den Labelgenossen diesen Mix gemacht hat.

mehr...