DIESDAS

HATE empfiehlt: Kultur & Gespenster – Séance I: Survival

Folgende Veranstaltung würden wir Euch gerne ans Herz legen: unser Redaktionsmitglied Johannes Büttner beehrt die Hauptstadt mal wieder mit einem Besuch und zwar um einen seiner berühmt-berüchtigten Survival-Workshops abzuhalten.

Hier der offizielle Ankündigungstext:

“Überlebenskünstler suchen die Katastrophe, Prepper tun alles Erdenkliche, um sie zu vermeiden. Ihre Techniken, um zu überleben, beruhen auf einem Verständnis des Lebens, das erst im Angesicht des Todes lebhaft wird. Sie fragen: Wie viel Kerzen brauchen wir, um ein halbes Jahr zu überleben, wenn die Bombe hochgegangen ist? Lendenschutz besser aus Birkenrinde oder Mikrofaser? Welche Würmer geben die meiste Energie? Wo gibt’s die günstigsten Konserven? Und welche Rolle spielt die Kunst, was lernen wir aus der Philosophie!? Einen Moment bitte, wir verbinden … Krrkksssch … Jacques Derrida: „Überleben (survie) ist ein ursprünglicher Begriff, der die Struktur selbst dessen darstellt, was wir Existenz oder Dasein nennen. Wir sind strukturell gesehen Überlebende.“

Manche erinnern sich vielleicht noch an den letzten Survival-Workshop, der während unseres “Kongress der Möglichkeiten” letzten Mai im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien stattgefunden hat.

Wer also dringend Survival-Skills benötigt, der sollte kommenden Samstag ins Acud Macht Neu kommen.

Parallel zur Performance wird Philipp Schönthaler lesen.

Pack your gear!
Eintritt ist frei!

Und hier alle Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.