DIESDAS

2016 wird Kreuzberg endgültig zum Zombieland

Wenn die letzte Fassade saniert ist, der zehnte Veganz eröffnet hat, man in der Markthalle Neun endlich unter sich ist, weil die letzten Asozialen aus dem Kiez verdrängt wurden und das Balg bereits mit 5 Jahren die wichtigsten Asanas auf chinesisch schreiben kann, werdet Ihr schon noch merken, dass Granola Seeds Blähungen verursachen!

Schöner Artikel in der zitty zur bevorstehenden Schließung von HGs Revolutionsbedarfsladen M99: zitty.de/kreuzbergs-letzter-kampf

3 KOMMENTARE
Lea

An sich ein schöner Artikel, aber das Ende ist echt beschissen, ja sogar schon beinahe hetzerisch, wenn man die steigenden Umsätze an Pfefferspray auf die zunehmenden Flüchtlingszahlen bezieht! Außerdem würde ich gerne wissen, wie der Autor des Artikels darauf kommt, dass auch Nazis dort bestimmte Artikel kaufen würden, wenn HG selber sagt, dass er Linke und Rechte von seinen Kunden nicht vom äußeren Erscheinungsbild differenzieren könnte?! Welcher Nazi geht denn bitte im M99 shoppen? Schwachsinn!

ANTWORTEN
Horst

Da ist ja selbst unsere konservative Badische Zeitung in Freiburger weniger rassistisch als dieser Held. Der M99 als Naziaustatter, Hauptprodukt Pfefferspray wegen der ganzen Flüchtlinge… Habt ihr den Artikel eigentlich selber gelesen?!

ANTWORTEN
HATE

Nur weil der letzte Absatz doof ist, sollen wir was noch mal machen? Disclaimer? Triggerwarning? Soviel trauen wir den Leuten schon zu, dass in der Lage sind zu sehen was Unsinn ist und was nicht. Die Beschreibung Kreuzbergs im Jahr 2016 ist auf jeden Fall gelungen. Ansonsten vielleicht nur noch Indymedia und das linke Medium der Wahl lesen, dann wird man auch bloß nicht mit falschen Meinungen konfrontiert!

ANTWORTEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.